Volvos neues Flaggschiff: Die Luxus-Limousine S90

Volvo ist vor allem für seine Kombis bekannt. Und inzwischen auch für seine SUV. Mit dem S90 sollen in diesem Jahr auch die Schweden-Limousinen wieder durchstarten – mit der Technik aus dem Volvo-Bestseller XC90. Seit ihrer Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit wurde die neue Luxus-Limousine für ihr atemberaubendes Außendesign und ihr eindrucksvolles Interieur gefeiert – und das zurecht!


Der Start des neuen Volvo S90 ist das zweite Kapitel in der kompletten Erneuerung des Volvo Produktprogramms, die im vergangenen Jahr mit dem Volvo XC90 begann, und die Kunden wissen dies zu schätzen: Bis Ende 2015 hat Volvo bereits rund 88.000 Bestellungen für das neue Premium-SUV erhalten. Die Erwartungen des Unternehmens von rund 50.000 Einheiten wurden damit deutlich übertroffen – ein starkes Signal, dass die Kunden die neue Volvo Richtung bei Design, Entwicklung und Technik zu schätzen wissen.

 

 

S90 Luxus auf vier Rädern

Wie bereits erwähnt, ist gerade das Außendesign des Neuen besonders ansprechend. Seine Frontpartie wirkt stolz, aber nicht aggressiv, wird vom konkaven Kühlergrill – eine Hommage an den Volvo P1800 – geprägt und beherbergt das neue Volvo Markenemblem. Die T-förmigen, „Thors Hammer“ genannten Tagfahrleuchten verleihen der Front eine kraftvolle Zielgerichtetheit und einen unverwechselbaren Auftritt.

Auch die inneren Werte haben es in sich. Hier finden sich zahlreiche Inspirationen aus dem Erfolgsmodell Volvo XC90 und attraktive Details an Armaturentafel und Instrumentenkonsole, die die Messlatte im Segment ein gutes Stück höher legen. Die Oberflächen der Karosserie sind außergewöhnlich und die Linien so sauber, wie es skandinavischem Design angemessen ist. Im Innenraum ist es gelungen, innovative Technik und natürliche Materialien zu einem eleganten, geschmackvollen und einladenden Ambiente zu verschmelzen.

 

Halb-autonomes Fahren

Der neue Volvo S90 ist serienmäßig mit IntelliSafe Assist ausgerüstet. Zu diesem Paket von Assistenzsystemen gehören die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Distanzwarner sowie der fortschrittliche halb-autonome Fahrassistent Pilot Assist. Er hält das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu rund 130 km/h mit sanften Lenkeingriffen in der Spur, auch ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren zu müssen. Damit ist der Pilot Assist ein weiterer Schritt in Richtung vollautomatisiertem Fahren, einem Kernbereich der Volvo Forschung – der übrigens auf der Motor Show in Detroit mit dem Concept 26 zusätzlich hervorgehoben wird. Die Studie gibt Hinweise darauf, wie das Interieur eines komplett autonomen Volvo aussehen könnte.

 

Hybridantrieb verfügbar

Teil des Antriebsprogramms des neuen Volvo S90 ist ein sauberer und kraftvoller T8 Twin Engine Plug-in Hybrid mit bis zu 410 PS Leistung und der Fähigkeit, drei verschiedene Fahrerlebnisse (Pure, Hybrid und Power) in ein und demselben Auto zu bieten.

 

Warnung vor großen Tieren

Als Funktionserweiterung von Volvo City Safety kommt im Volvo S90 weltweit zum ersten Mal eine neue Erkennungstechnik zum Einsatz: Das Sicherheitssystem ist künftig in der Lage, auch große Tiere wie Wild, Pferde, Elche oder Kühe zu erkennen und Zusammenstöße zu vermeiden – bei Tag und bei Nacht. Durch Warnhinweise und Bremseingriffe lassen sich Kollisionen ganz verhindern oder die Unfallschwere deutlich reduzieren.

 

Der neue Volvo S90 ist im Sommer 2016 bei den Volvo Bauern verfügbar. Produktionsstart für den neuen Volvo S90 T8 Twin Engine ist im November 2016.

 

 

 


Stadtmagazin Landshut Regensburg