Das sportliche Bergdorf Sankt Englmar – Wandereldorado im Bayerischen Wald

Das Laub an den Bäumen färbt sich herrlich bunt und bei jedem Schritt rascheln die Blätter unter den Füßen. Die Luft schmeckt in diesen Tagen spürbar anders und es weht ein sanfter Wind den Geruch von Harz und feuchtem Moos herbei. Vielleicht geht es Ihnen ja wie uns und Sie haben plötzlich Lust, die einzigartige Herbststimmung bei einer Wanderung zu genießen.


Der Luftkur- und Wintersportort Sankt Englmar, das „Reich der 5 Tausender“, bietet ideale Bedingungen für unbeschwertes Wandern: 200 km bestens markierte Wanderwege, Touren in allen Schwierigkeitsgraden und gemütliche Berggasthäuser und -hütten für eine zünftige Einkehr sind Garanten für pures Wandervergnügen. Sankt Englmar liegt am „Premium-Wanderweg Goldsteig“, einem der attraktivsten Fernwanderwege Deutschlands, der in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag feiert. Ein besonderes Jubiläums-Wander-„Schmankerl“ ist die „Aussichtsreiche Wanderung zur steinreichen Käsplatte (978 m üNN)“. Die 12 km lange Tour besticht durch grandiose Panoramablicke und führt an ganz besonderen Felsformationen vorbei. Natürlich gibt es auf dem Weg auch die ein oder andere Einkehrmöglichkeit. So sollten Sie auf dem Rückweg unbedingt das urige Prellerhaus besuchen. Hier gibt es am Wochenende neben einer zünftigen Brotzeit auch hausgemachte Kuchen und Torten.


Stadtmagazin Landshut Regensburg