Neues Jahr, neues Glück: Weiterbildung 2018

Nicht nur in Sachen Gesundheit fassen viele von uns gute Vorsätze für das Jahr 2018. Auch im Job möchten viele den Neustart zum Jahresbeginn dazu nutzen, auch beruflich noch einmal richtig durchzustarten. Denn Arbeitnehmer mittleren Alters haben Jüngeren einiges voraus. Ein breiter Erfahrungsschatz, jahrelang aufgebautes Fachwissen, Ruhe und Gelassenheit in Stresssituationen, eine ausgesprochen hohe Motivation und Loyalität gegenüber dem eigenen Arbeitgeber machen diese Generation zu gern gesehenen Arbeitnehmern. Aber auch für Kurse im Bereich Kunst, Musik, Gesundheit und Sport ist der Jahresbeginn ein perfekter Zeitpunkt. Denn ganz egal, ob Sie schon immer mal einen Chinesisch-Kurs belegen wollten, mehr über die französische Küche erfahren möchten oder eine neue Sportart ausprobieren wollen – für eine Zusatzqualifikation ist es nie zu spät!


Foto: Freepik/ katemangostar

Weiterbildung für den Job

Die Zeiten, in denen man einen Beruf erlernte und diesen bis zur Pensionierung ausübte, sind schon lange vorbei. Fragt man heute die Generation 45plus nach ihren Erfahrungen aus dem Arbeitsleben, finden sich darunter nur wenige, welche ihr gesamtes Arbeitsleben im selben Betrieb verbracht haben. Berufliche Bildung, egal ob Fort- oder Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Erweiterung von speziellen Kenntnissen oder persönlichen Interessen, ist also auch für Menschen, die bereits mitten im Leben stehen, immer wichtiger geworden, um sich im Job wie auch privat weiterentwickeln zu können. Denn wer beruflich vorankommen will, muss alles darauf setzen, stets auf dem aktuellen Wissensstand zu bleiben. Das funktioniert nur, wenn man sich regelmäßig auf Fortbildungen oder Seminaren weiterbildet. Nur so kann man nach und nach im Job mehr Verantwortung übernehmen und sich auf diese Weise beruflich weiterentwickeln. Das macht sich dann auch auf dem Gehaltszettel bemerkbar – ganz abgesehen davon, dass auch das Selbstbewusstsein wächst.


Einmal etwas nur für sich tun

Um den speziellen Bedürfnissen der Generation 45plus gerecht zu werden, ist gerade in den letzten Jahren eine Vielzahl an besonderen Bildungsangeboten für diese Zielgruppe entstanden. Darunter nicht nur Ausbildungsangebote aus dem Bereich der beruflichen Bildung, sondern auch viele Kurse aus den Bereichen Kunst, Musik, Gesundheit und Sport. Besonders interessant sind diese vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten auch für Rentner und Pensionäre, die nach dem Ende der Erwerbstätigkeit oft nicht wissen, was sie mit ihrer neu gewonnenen Freizeit anfangen sollen. Egal ob Malkurs oder Tanzkurs – schon ein fester Termin pro Woche kann dazu beitragen nicht nur den eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch etwas für sich selbst zu tun. Probieren Sie es aus! Sie werden merken, wie schnell man neue Freunde finden, die grauen Zellen auffrischen und das Selbstwertgefühl steigern kann!


Stadtmagazin Landshut Regensburg