Südtirol trifft auf Südostasien: Das neu eröffnete SILENA, the soulful hotel ist ein Ort der Ruhe und Entspannung

Am 26. Dezember 2017 zog mit dem SILENA, the soulful hotel ein Refugium der Ruhe ins Südtiroler Hochtal Vals, Mühlbach, ein. Das neue Natur-Designhotel ist spezialisiert auf Erwachsene und überzeugt mit einer ungewöhnlichen Fusion aus südostasiatischer Wohlfühlgeheimnisse und Südtiroler Kultur.


Das SILENA, the soulful hotel befindet sich auf dem Südtiroler Sonnenplateau Vals in der Gemeinde Mühlbach auf 1.354 Höhenmetern und in unmittelbarer nähe zum Gitschberg-Jochtal. In exponierter Lage inmitten eines Naturbiotops Hochmoor bietet das neue Natur-Designhotel einen Rückzugsort für Ruhe. Im fruchtbaren Talboden des gleichnamigen Valler Tales gelegen und eingeschlossen zwischen Eisack- und Pustertal, überzeugt Vals mit seiner unberührten Natur und einmaligen Kulturlandschaft. Nur knapp 20 Kilometer von Brixen entfernt, ist der Standort in Vals ideal als Ausgangspunkt für verschiedene Unternehmungen.


Die Leitung haben die jungen Geschwister Magdalena und Simon Mair inne, die den ehemaligen Betrieb ihrer Eltern Ida und Sepp Mair, das Hotel Moarhof, Mitte 2017 übernommen haben und durch ihre Vornamen auch für die neue Namensgebung verantwortlich sind – SI-mon und Magda-LENA = SILENA. Sie waren es auch, die nach umfangreichen Baumaßnahmen dem neuen Vier-Sterne-Superior Hotel einen ganz besonderen, individuellen und einzigartigen Charakter verliehen haben. Bereits die spektakuläre Außenfassade, die wie ein bewachsender Moorhügel wirkt und dessen Fassadenelemente aus Aluminium an ortstypische Gräser erinnern, lässt erahnen, was den Gast im Inneren erwartet. Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit sind hier überall zu spüren. Eine Feng-Shui inspirierte Architektur, ein Farbkonzept, welches mit Naturtönen, Braun-, Beige-, Türkis- und Grünnuancen spielt sowie organische Dekorationselemente sorgen für Klarheit und stellen eine angenehme Verbindung mit der Umgebung her. Hier gilt: weniger ist mehr. Die Konzentration auf das Wesentliche unterstützt den Gast dadurch, anzukommen, Raum einzunehmen und sich wohlzufühlen. 49 großzügige Zimmer und Suiten, ein Sein-Garten, eine Tee-Bibliothek und Lese-Lounge, ein Restaurant und eine Bauernstube, ein Spa auf zwei Etagen sowie ein Indoor- und Outdoor-Infinity-Pool lassen keine Wünsche offen. Gäste erwartet ein abwechslungsreiches, personalisiertes Programm aus Sport und Kulinarik, Literatur und Kreativität sowie Spiritualität und Begegnung inmitten der spektakulären Südtiroler Alpen-Kulisse.


Zimmer

Die insgesamt 49 Zimmer, Junior Suiten und Suiten zeichnen sich durch einen großzügigen Grundriss, ein reduziertes Design, Böden und Möbel aus heimischen hölzern und bodentiefe Fensterflächen aus, die die Natur ins Innere holen. Alle Zimmer und Suiten sind mit einem Bad mit Dusche oder Badewanne und Panoramabalkon beziehungsweise Terrasse ausgestattet. Außerdem erwarten den Gast eine Minibar, Safe, Teekocher, Fön, Flat-TV, Telefon und WLAN. Ein besonderes Highlight ist die Soulful Rooftop Suite. Dieses Design-Refugium beherbergt eine private Dachterrasse, finnische Sauna, einen Kamin und ein Kingsize-Himmelbett. Hier schlafen Gäste direkt unter dem Sternenhimmel, denn eine Panoramascheibe ersetzt einen Teil der Decke. Endlose Lesestunden ermöglichen die zwei Soulful Literature Junior Suiten mit dem Designthema Moor oder Soulfood, die mit einer großen Sofa-Leselandschaft auf einem Podest und über 150 ausgewählten Büchern ausgestattet sind.


Kulinarik

Die Fusion der Kulturen finden sich auch in der Küchenphilosophie des SILENA wieder. Die bodenständige Südtiroler Küche wird mit südostasiatischem Wissen kombiniert und in Anlehnung an die fernöstliche Esskultur in kleinen Schälchen oder auf einer Drehplatte gereicht. Die Zutaten, die Küchenchef Alex Hackhofer für seine Kreationen aussucht, kommen aus heimischer und nachhaltiger Produktion und von Lieferanten, die Familie Mair über Jahre schon kennt und schätzt. Zudem greift Alex Hackhofer aber auch auf asiatische Produkte zurück und kombiniert diese gelungen zu Südtirolerasiatischen Gerichten. Gäste genießen das Frühstück und Abendessen im modernen Restaurant mit gekühltem Käseraum und einem Weinschrank mit 400 edlen Tropfen aus Südtirol und der Welt. Der extravagante Käseraum ist auf die Käsesommeliers Simon Mair undOberkellner Patrick Markart zurückzuführen. Es ist ihnen ein Anliegen, die edlen Milchprodukte ihren Gästen auf eindrucksvolle Weise zu offerieren. Ein Dessertofen im Bar/Lounge-Bereich liefert täglich verschiedene hausgemachte Brote und Süßspeisen. Die feine, kleine Bauernstube von vor 350 Jahren ist das Herzstück des Hotels. hier speist man abends an drei Tischen in uriger Atmosphäre Südtiroler Spezialitäten, die schon die Vorfahren zubereiteten. Die Bar offeriert kreative Cocktails und Getränke über den Tag hinweg. Die Tee-Bibliothek Haiku Chá-Lounge mit asiatischen Sitzmöbeln lädt zum Genuss exquisiter Tees und Kräuteraufgüsse, verbunden mit einem kleinen Ritual, ein.


Wellness

Das 1.210 Quadratmeter große SILENA SPA zeichnet sich durch ein klares und hochwertiges Design in Anlehnung an die Moorlandschaft aus. Es ist auf zwei Etagen, dem Unter- und Dachgeschoss, angelegt und wird durch einen Spa-Aufzug verbunden. Es gibt unterschiedliche Rückzugsbereiche für Zweisamkeit, Feuerstellen, viel Tageslicht und ein äußerst großzügiges Raumangebot. Das Untergeschoss beherbergt die Spa Rezeption, vier helle Behandlungsräume, eine Bio-Kräutersauna, ein Waldduft-Dampfbad, einen Indoor Pool sowie einen 18 Meter Outdoor-Infinity-Pool nebst Feuerschale, verschiedenen Ruheräumen und einen Yoga-Raum. Für ganz private Verwöhnstunden steht die SILENA Silence Suite mit finnischer Sauna, Dampfbad, Whirlwanne und Himmelbett zur Verfügung. Ein Sein-Garten, der die Kreise aus dem Hotellogo nachbildet, eröffnet den Blick auf die Bergwelt und ist im Sommer Austragungsort für Vorlesungen von und mit Magdalena Mair. Im Dachgeschoss erwarten die Gäste mit dem Sky Spa eine finnische Sauna mit Panoramaaussicht und ein weiterer Ruhebereich. Erfrischungen liefern auf beiden Etagen eine Saftbar und Tee-Station mit Smoothies, frischen Säften, Tee, Nüssen, getrockneten Früchten und Obst.


Literatur

Die Literatur, ein Steckenpferd von Gastgeberin Magdalena Mair, zeigt sich im SILENA auf überraschende Weise. Herzstück ist die Bibliothek mit Lese-Lounge gleich neben der Tee-Bibliothek. Hier sind über 1.000 handverlesene Bücher in den Regalen und auf Tischen so arrangiert, dass sie den Gast direkt anblicken und neugierig machen. Romane, Krimis, Erzählbände, großformatige Coffee-Table-Books zu Design- und Lifestyle-Themen und Werke zu Südtirol umfassen die Sammlung.


Aktivität

Das Valler Tal ist dank seiner sonnigen Lage ein Paradies im Sommer wie im Winter gleichermaßen. Unmittelbar an das SILENA grenzt die Talstation der Jochtal-Bahn, die ins Wander- und Skigebiet Gitschberg-Jochtal führt. Im Winter startet gleich vor der Hoteltüre eine Langlaufloipe. In den umliegenden Bergen bieten sich Ausflüge mit Skiern, Snowboard oder Fatbike an. Im Sommer powert man sich auf den Mountainbike-Trails, beim Trailrunning oder beim Crossfit-Training aus. Gut ausgeschilderte Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden führen durch das Hochtal Vals. Es gibt Alm-, Themen- und Alpinwanderungen. Mehrmals wöchentlich bietet das SILENA gemäß Wochenprogramm unterschiedliche, begleitete Wanderungen an – ob Fackelwanderung am Abend, Sonnenaufgangswanderung oder Atemwanderungen. auch Bike-Touren stehen auf dem Plan. Sowohl Mountainbikes als auch Fatbikes stehen kostenfrei zur Verfügung.


Stadtmagazin Landshut Regensburg