Smart Home: Intelligente Unterstützung in der Küche

Die Küche wird immer mehr zum Hightech-Park, die Stichwörter heißen Vernetzung und mitdenkende Geräte. Was klingt wie aus einen Science-Fiction Roman ist längst Realität und begeisterte zahlreiche Besucher auch der diesjährigen IFA in Berlin. Smarte Geräte helfen nicht nur beim Kochen sondern können auch dazu beitragen, lange ein selbstbestimmtes Leben im Alter führen zu können. Welche Innovationen auf der Berliner Messe vorgestellt wurden, haben wir für Sie zusammengetragen.


Quelle: Samsung

 

Rezeptvorschläge inklusive

Ein Kühlschrank der mitdenktMit dem Family Hub Kühlschrank von Samsung können Verbraucher ihren Alltag und das Leben in der Küche angenehmer gestalten. Der große Touchscreen ist auch für ältere Menschen leicht zu bedienen und fungiert dabei als Bedienfeld für andere vernetzte Geräte im Haushalt – sogar von Drittanbietern. Dank Bixby1 und Stimmerkennung (Voice ID) können Familienmitglieder ganz einfach maßgeschneiderte und praktische Informationen abrufen. De Kühlschrank besitzt ein selbstlernendes System. Anhand der Nutzergewohnheiten kann das Smart Kitchen Gerät mithilfe komplexer Algorithmen Ernährungsvorschläge geben, die Einkaufsplanung optimieren und besser auf die Bedürfnisse jedes Familienmitglieds eingehen. Legt man fest, welche Familienmitglieder beim Essen anwesend sind, passt der Family Hub die Rezepte den typischen Portionsgrößen der Esser an.

 

Clevere Kochfelder
Kein Anbrennen, kein Überkochen

AEG eliminiert Missgeschicke in Pfanne und Topf. Deren Indutkiontsfelder sind ausgestattet mit zwei neuen Funktionen: „SenseFry“ regelt mithilfe eines Sensors unter der Glasplatte die Temperatur in Pfanne und Topf gradgenau. Auf dem Display wählt man nur das Gericht und die gewünschte Bratintensität aus, das Kochfeld regelt den Rest selbstständig. „SenseBoil“ verhindert dagegen das Überkochen. Ein Sensor erkennt im Topf aufsteigende Wasserblasen und senkt die Temperatur automatisch entsprechend ab.

 

Kein Bücken mehr

Bequemes Ausräumen der Spülmaschine und automatisiertes ÖffnenBeim Be- und Entladen der Geschirrspülmaschine kann es unter Umständen zu Rückenproblemen kommen. Der neue Geschirrspüler – ebenfalls von AEG - erleichtert Ihnen diesen Prozess dank der unteren Schublade mit Comfort Lift-Technologie. Einfach den unteren Korb mit einem Handgriff sanft nach oben, auf Arbeitshöhe heben. So lässt sich der Geschirrspüler mühelos und ohne Bücken schnell ein- und ausräumen. Das ist nicht nur eine smarte Küchenhilfe, sondern spart auch Energie und Geld.

Automatisch öffnen soll sich die Klappe nach Ende des Spülvorgangs bei den Spülmaschinen von Gorenje dank der neuen „SmartFlex“ Funktion. Kein nerviges Piepen oder dergleichen. Durch das selbständige Öffnen kann der Dampf entweichen und es gibt keine hässlichen Wasserlecken auf Geschirr und Gläser mehr.


Backen, Braten, Auftauen
Alles zur gleichen Zeit

Zwei Gerichte, zur gleichen Zeit in einem Backofen, das ist mit dem Dual Cook Flex Backofen von Samsung jetzt möglich, und zwar ohne Geruchs- oder Geschmacksübertragung. Der neue Backofen hat eine geteilte Ofentür und einen geteilten Garraum. Auf diese Weise lassen sich Gerichte gleichzeitig auf verschiedene Weisen zubereiten. Auf Basis der Zutaten soll eine eingebaute Kochhilfe eine Empfehlung geben, welche Ofenhälfte verwendet werden sollte.




Stadtmagazin Landshut Regensburg